Alle Beiträge von giesen

Kletterpark

Heute stand für die jüngere Gruppenhälfte Kletterpark auf dem Programm, ziemlich weit oben in den Bergen (Kompliment an den Busfahrer für Fahrkünste auf engster Kurvenstraße….).

Muttechnisch für einige, krafttechnisch für viele über bisherige Grenzen gehend. Oft sehr hoch, der schwarze Parcours mit freiem Fall in die Tiefe (Sprung vom 10-m-Turm ins  Becken ohne Wasser….), der violette lang und Armkräfte zehrend.

paula.JPG

anna.JPG
aaron.JPG
picknick.JPG
Picknick zwischen Parcours – Thunfisch-Sandwiches, sehr schmackhaft, wenn man Fisch mag.

schlafender_bus.JPGPlatt im Bus

Kakaphonie

Leben auf einem Jugendzeltplatz am Abend: Techno rechts oben, Wettspiele mit leidenschaftlich-laut anfeuernden Supportern gegenüber, Casino-Gemurmel im eigenen Camp, etc.

Heute eigentlich nichts – auch davon ein paar Bilder

Heute stand allseitige Entspannung am Strand und auf dem Platz auf dem Programm: Also Frühstück, Strand, Mittagessen, Strand, Abendessen – aber jetzt Soirée Casino.

Von den Essen schon ein paar Bilder:

fruehstueck.JPG

Frühstücksbuffet

abendessen10.JPGAbendessen à la table.

abend_tisch.JPGNachtisch.

tuermchen.JPG

Unsinn beim Küchendienst – Philipp (Deutschland) und Ken (Frankreich) bauen Bechertürmchen.

Live-Bilder vom Abendspiel

Erste Abendveranstaltung: Jeder Mannschaft muss Aufgaben aus den Bereichen Pantomime, Malen und Aktion auf Schnelligkeit lösen.

spiel_petra.JPGMannschaft mit Spielleitung

Jury.JPGDie Aufgabenverteiler

gross_spiel.JPGDie Spieler unterm Essenszelt

Canyoning in Bildern

canyoning_hinweg.JPG

Auf dem Weg zum Canyoning

anzuege.JPGNeopren-Anzüge, Helme, Klettergurte und „Rutschäpfel“ aufnehmen und einpacken.

jungs_in_anzuegen.JPGJungs in Anzügen

nach_canyoning.JPGNach dem Canyoning

Leider gibt es keine Bilder vom Canyoning selbst, das wir keine wasserdichte Kamera haben.

Im Canyon wartete nach recht anstrengender, steiler Dreiviertelstunden-Wanderung eine spektakuläre „Abfahrt“ über Felsrutschen, Sprünge bis zu acht Metern (keine musste springen), Abseilstrecken und Seilbahnen. Urteil: eine der besten Aktivitäten aller Freizeiten.

Die Gruppe ist da

Die Gruppe ist heute gegen 20 Uhr im Camp angekommen. Jeder hat sein Zelt gefunden. Die Nachtruhe ist heute von allein früh – zumal die ersten morgen wieder um 7 Uhr raus müssen.