Alle Beiträge von giesen

Erste Etappe geschafft: Bastia Hafen

Die Gruppe hat die erste Etappe geschafft und wartet im Hafen von Bastia auf die Fähre. Die Busfahrt von Calcatoggio nach Bastia verlief diesmal deutlich entspannter. Auf dem Hinweg gab einen kollektiven Riesekrankheitsausbruch, der den Bus zu einer außerplanmäßigen Pause zwang. 

Gruppenfoto

Die Autos stehen schon vor der Fähre, die Gruppe verbringt den letzten Abend am Strand. Nach dem Pizza-Abschluss-Essen das obligatorische Gruppenfoto.

gruppe.JPG

Von B wie Bartsch, Merten bis W wie Wintergalen, Ilva….

Camp trocknet vor sich hin

Die inzwischen wieder vom makelos blauem Himmel scheinende Sonne trocknet die gestern nass gewordenen Sachen, bevor sie nachher im Koffer verschwinden. Morgen Früh um 7 Uhr müssen wir unsere Zelte verlassten.

trockenen.JPG

Spannender Nachmittag mit Unwetter und Mountain Bike

Der vorletzte Nachmittag hat es noch mal spannend gemacht: Ein Weltuntergangsunwetter hat uns auf der Mountain-Bike-Tour und im Lager erwischt.

Während sich 15 Teilnehmer und Betreuer auf Mountain Bikes ein Ausscheidungsrennen mit dem Gewitter in den Bergen lieferten – ansonsten eine wunderschöne Tour im gebirgigen Hinterland – musste die im Camp Gebliebenen das Wichtigste vor den Wassermassen retten – was nur halb gelang.

Das Rad-Gewitterrennen haben wir knapp gewonnen. Wir sind zwar heftig nass geworden und bei schnellen Blitz-Donner-Kombinationen zusammengezuckt. Aber als esmit Hagel und Sturm ganz wild wurde, standen wir im „rettenden“ Supermarkt.

radfahrer.JPG

 

Noch trockene Radfahrer in den korsischen Bergen

schweine.JPGWilde Schweine am Picknick-Platz

picknick_vtt.JPGPicknick an der Limone – danach gings wettermäßig rund

uebeschwemmung.JPGNach der Überschwemmung – trockenende Klamotten, die meisten Elektrogeräte habe es überlebt